Nadine Ben Amara

Diplom Ingenieurin (Architektur); Grosselfingen

Skeptisch war ich schon immer, nicht nur, weil ich als Muslima durch 9/11 plötzlich zu einer Gruppierung gehörte, die unter Generalverdacht zu stehen scheint und in einen unschönen medialen Fokus geraten ist, sondern weil es mir unwahrscheinlich erscheint, dass im New Yorker Luftraum überhaupt ein Objekt «außer Kontrolle» geraten konnte – und das gleich zweimal. Hinzu kommt mein Architekturstudium (als Tochter eines Statikers) und ein ungutes Gefühl (Intuition?/technischer Verstand?), dass da irgendwas nicht ganz stimmen kann. Die (youtoube-)Vorträge von Daniele Ganser haben mich bestätigt und meine Auffassung mit Fachinformationen untermauert.

Zudem macht mich die Art, wie die Anschläge von den USA instrumentalisiert worden sind, misstrauisch. Mit einer neuen, unabhängigen Untersuchung gilt es zu klären, ob die USA die Anschläge nur instrumentalisiert haben oder auch an Ihnen beteiligt waren.

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Ingenieurwesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.