Marcel Bartels

Diplom-Ingenieur, Betreiber von Net News Global; Hamburg

Der gleiche Personenkreis, der behauptet hat, in Afghanistan lebende Personen hätten am 11. September 2001 die Sicherheitsorgane der USA überrascht, und damit den Krieg gegen den Terror begründeten, hat auch behauptet, der Staat Irak würde Massenvernichtungswaffen besitzen, und damit den Krieg gegen den Irak gerechtfertigt. Wie inzwischen allgemein bekannt ist, waren die angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak genauso eine Lüge zur Rechtfertigung eines Angriffskrieges wie der angebliche Zwischenfall im Golf von Tonkin zu Beginn des Vietnamkriegs es war.

Offizielle Untersuchungen zu den Terroranschlägen von 911 wurden bisher nur von Personen durchgeführt, die dem Personenkreis nahestehen, der zuvor Kriegslügen wie die Existenz von Massenvernichtungswaffen im Irak verbreitet hatte. Die Untersuchungsergebnisse dieses Personenkreises und der dahinterstehenden politischen Kräfte weisen allzu viele Widersprüche auf. Ich fordere deshalb eine neue Untersuchung von 911, die nicht von diesen Personen und den dahinterstehenden, für ihre notorischen Lügen zum Zwecke der Entfachung von Kriegen bekannten politischen Kräften dominiert ist.

Dieser Beitrag wurde unter Ingenieurwesen, Medien/Kommunikation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.